Louisic Dulbecco

Harfe
Louisic Dulbecco

Die Harfenistin Louisic Dulbecco begann im Jahr 2005 Harfe zu spielen. Ihre Ausbildung begann Louisic im Konservatorium von Bordeaux bei Annie Poirier-Seguin und Marie-Emmanuelle Allant-Dupuy.  Seit 2015 studiert sie an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in der Klasse von Prof. Xavier de Maistre.

Die Harfenistin erhielt 2011 den 1. Preis des französischen Wettbewerbes von Limoges.

Professionelle Auftrittserfahrungen sammelte Louisic Dulbecco mit dem Sinfonie- und Harmonieorchester des Konservatoriums von Bordeaux (Frankreich) und dem Hochschulorchester der HfMT Hamburg sowie mit der Camerata Hamburg und den Hamburger Symphonikern. Seit April 2017 ist Frau Dulbecco Stipendiatin der Oscar und Vera Stiftung und spielt bei „Live music now“ seit 2015 als Solo-Harfenistin. Die Harfenistin nahm bereits an Meisterklassen mit berühmten Vertretern ihres Genres wie Catherine Michel, Fabrice Pierre, Frédérique Cambrelling, Sylvain Blassel oder Christine Icart teil. Zeitgenössische Kammermusikunterrichte erhielt sie bei der Saxofonistin Marie-Bernadette Charrier und dem Akkordeonspielern Bruno Maurice im Konservatorium von Bordeaux.

Louisic Dulbecco ist die Stipendiatin der Oscar und Vera Ritter Stiftung seit April 2017. Für die Sommersaison 2017 erhielt sie ein Engagement in der Kammeroper Hamburg. Sie hat auch schon mit dem Symphoniker, dem Jungen Symphoniker, dem Chor der Jacobi Kirche und dem Camerata gespielt.